Aufgewachsen auf dem Land. Historische Aufnahmen und Geschichten über Damals im Wendland. Der Landkreis Lüchow Dannenberg als Beispiel für das Leben auf dem Lande im 20. Jahrhundert.



 

        Home    Navigation im

1930 bis 1939

Bereich
1930-1939
Grabow
Brunn
Hitzacker
Landwirtschaft
Lydia up Platt
Jameln 1930-1960
Jiggel
Bergen / Dumme
Quarnstedt 1941
Blockhütte
Parpar
Redemoißel
Spranz
Rehbeck
Drogerie Stock
Klein Breese
Hitzackeraner
Tagebuch 1938

 

 

 

 

 

 

Unsere Zeitzeugen sind in diesem Jahrzehnt Kinder. Sie lernen praktisch nichts über Demokratie und über die Weimarer Republik. Deshalb wird in diesem Kapitel das Politische zunächst noch etwas ausgeblendet. Die vorherrschende politische Einstellung im Wendland ist monarchistisch, fixiert auf das hannoversche Welfenhaus und geht ab 1933 sehr schnell  nahtlos  in die braune Ideologie über, die auch im Wendland flächendeckend Fuß fasst. Mehr darüber im Nächsten Kapitel, das bis 1945 reicht.
Kinder mit Schaukelpferd in Brunn in Mecklenburg 1930 Werbefahrt zum 100. Elektroherd in Hitzacker 193x
Lydia erzählt von fahrenden Händlern, Handwerkern und Gauklern in Grabow

Zwei Jungen wachsen in einem Gutsdorf auf. Der Umweg über
Brunn/Mecklenburg

Handel und ländliches Gewerbe finden wir auf Fotos aus  Hitzacker.

Hofdreschmaschine in Zargleben. Undatiert. Weihnachten in Grabow. Undatiert.
Eine etwas nostalgische Beschreibung der eigentlich sehr harten Arbeit in der
                        Landwirtschaft.
"Je öller wi sünd, je mehr denkt wi an fröiher torüch."
Von Weihnachten in ihrer Kindheit erzählt  Lydia up Platt .
Die Fortsetzung der Geschichte von Familie Kraul führt über den Zeitabschnitt hinaus.  Jameln 1930-1960
Die Gärtnerei Fehlhaber kümmert sich besonders um Obstbäume in ihrer Baumschule in  Jiggel Bei Starkregen im südlichen Drawehn kann es überraschend Hochwasser geben in Bergen an der Dumme - 1941. Im selben Jahr staut das Elbehochwasser die Seege und unter Wasser steht der Gutshof  Quarnstedt
Oben in der Clenzer Schweiz entwickelt sich unter brauner Führung ein beliebtes Ausflugslokal.
Die Blockhütte
Lisa Bakowski, geb. Niehus, erzählt vom einsamen Leben in Parpar, einer Forstarbeitersiedlung, die nicht mehr existiert.    Parpar Wo der Drawehn am höchsten ist und mit Sicht auf den Hohen Mechtin liegt das ehemalige Heidedorf  Redemoißel.
Elsa Schulz als Dienstmagd auf dem großen Hof von Wilhelm Jauch im Nachbardorf von Redemoißel, in  Spranz.

Der Rundling Rehbeck aus Sicht des Schulzenhofes, ergänzt durch die Fotos vom Sohn des Lehrers Tribian.
  Rehbeck

Ernst Stock fotografiert nicht nur idyllische Landschaften und schöne Bauernhäuser.
Drogerie Stock.
August Baarck, ursprünglich aus Gartow, zieht in seinem Leben elf mal um. In diesem Jahrzehnt finden wir ihn mit seiner Familie in
Klein Breese.
Unter der Frage "Who is?" Fotos von Bürgern der Stadt Hitzacker aus den 30er Jahren.
Hitzackeraner
Die 18-jährige Elfriede Grebien aus Grabow protokolliert 1938 die "Sudeten-Krise" und schildert die allgemeine Kriegsangst in ihrem
Tagebuch in Hamburg.
   
 
1932 werden die beiden Landkreise Dannenberg und Lüchow wieder zusammengelegt.
Die meisten "Dörfler" verreisen selten oder wenn überhaupt, dann nur bis Lüchow oder Dannenberg.
Lüchow-Schmarsauer Eisenbahn

Foto aus: 75 Jahre...

Wenige erhalten eine höhere Schulbildung. 
Zu ihnen gehört Elfriede Grebien aus Grabow, die nach dem Lyceum in Salzwedel als Fremdsprachenkorrespondentin in Hamburg tätig ist.
Ansichtskarte Hamburg 30er Jahre
Von Elfriede kommt manche Postkarte, die vom Leben in der Großstadt kündet. Ansichtskarte Hamburg 30er Jahre
 
Manches wirkt nicht verlockend auf die zuhause Gebliebenen.

(Nun ja. Das ist meine heutige Interpretation.)

Ansichtskarte Hamburg 30er Jahre
Der Krieg beendet Elfriedes Karriere in Hamburg und ihren Kontakt zur großen weiten Welt. Ansichtskarte Hamburg 30er Jahre
Von Berlin geht ganz anderer "Kontakt zur großen weiten Welt" aus. 

 

Elfriede übernimmt später den Laden in Grabow für mehr als fünfzig Jahre und wird am Ende des Jahrtausends als älteste Ladnerin in den Medien geehrt.

Ansichtskarte Berlin 30er Jahre
 
Zunächst sind wir aber noch in ihrer Jugend, über die ihre Schwester erzählt:  

Grabow

 

zurück     nach oben                                                     Nächster Zeitabschnitt 1939-1945