Aufgewachsen auf dem Land. Historische Aufnahmen und Geschichten über Damals im Wendland. Der Landkreis Lüchow Dannenberg als Beispiel für das Leben auf dem Lande im 20. Jahrhundert.



 

        Home    Navigation im

Die 60er Jahre im Wendland

 

Mehr Werbefernsehen auf http://www.tv-kult.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Wir verlieren nun einige Personen aus den Augen und durchwandern vorwiegend themenbezogen die nächsten Jahrzehnte. Nicht jeder möchte so öffentlich mit Namen und Fotos im Net zu finden sein.
 
 
 

Christoph Utech baut sich aus einem alten Linienbus ein "fahrendes Haus".
Das Wohnmobil

Das politische Bewusstsein bleibt konservativ oder rechts von der CDU.

Wachsen oder weichen? Bauern in
Naulitz.
Blitzlicht Landwirtschaft 1967 Ohne Worte

Nichts für Sensible !
Blut rühren und Därme reinigen bei der Hausschlachtung.

"Nimm doch noch ein Stück Torte !" Wir beobachten von der Küche aus das Treiben bei Familienfeiern.

Hier fällt ein Haus, da steht ein Kran und ewig wühlt der Baggerzahn. Bau des Jeetzelkanals in Lüchow.

   

 

 


Wohnen in den Sechzigern. Der Katalog von Möbelhaus Ziesenitz in Lüchow trägt leider kein Datum. Mag diese Möbelmode auch schon aus den 50er Jahren sein, im Wendland kam alles etwas später an. Natürlich konnte sich nicht jeder neue Möbel leisten. Aber an das eine oder andere gute Stück erinnern wir uns.

 
 

Ohne Worte
1964

 

Ohne Worte
1969

   
 
Wie überall geht die Zeit des Bahnfahrens für die Landbevölkerung allmählich zu Ende. In diesem Jahrzehnt ist die Bahnpolitik der Streckenstilllegungen noch unentschieden. Die Strecke zwischen Lüchow und Dannenberg wird zunächst nicht mehr mit Personenverkehr bedient. Aber ab 1965 fährt dann doch wieder für ein paar Jahre ein Schienenbus. An der ehemaligen Haltestelle Tarmitz ist der "Bahnsteig" jetzt nicht mehr erkennbar. Doch mit etwas Bitten und Betteln hält der Zugführer hier noch mal zum Aussteigen an.
Noch im Lüchower Bahnhof vorhandene Schilder.

Die Schienenbusfotos passen genau zum Text, sind aber nicht original, sondern aus http://www.rail.lu.
 
Bahnnostalgiker erinnern sich gern an die Gemütlichkeit damaligen Bahnfahrens. Wenn zum Beispiel der Fahrer auf der Strecke Lüneburg-Dannenberg in Göhrde ausstieg und vorher die wenigen Fahrgäste fragte, ob er ihnen Bier mitbringen solle. Aber in Wirklichkeit waren die Züge hart, laut, rumpelnd und meist kalt.
 
 

Jetzt kann man gefahrlos auf dem Bahndamm als kürzestem Weg von Tarmitz nach Grabow gehen und auf den Gleisen Balancieren üben.

Kleiner Zeitsprung ins Jahr 2005:
Es gibt ihn wieder. Jetzt in blau.


 
        Überregional:
 

 
Im Jahre 1962 ahnen die Eltern im Kreise Lüchow-Dannenberg noch nicht, was da aus Liverpool auf ihre gesitteten Kinder zukommen wird. Sie haben hier im Landkreis auch noch einige Jahre Zeit. So schnell findet so etwas hier keinen Zugang.

 

Ein nur historisch interessantes Video vom ersten gefilmten Auftritt der Beatles am 22.August 1962 im Cavern Club in Liverpool.
 

 
In den Sommerferien auf der Autobahn Hamburg-Bremen.

1967

 
Offenbar ist der Verkehr auch in der Hauptferiensaison noch nicht sehr stauanfällig.
 
1968 auf der Autobahn Kassel-Frankfurt sieht es schon etwas voller aus.
 

Die Zeit des drohenden Atomkriegs

 
Einige Jahre werden Informationen über das persönliche Schutzverhalten bei einem Atomangriff verbreitet. Es wird aber bald jedem klar, dass die Vorschläge lächerlich sind und manche Bürger fühlen sich veräppelt bei Anweisungen wie: "In den Straßengraben legen und die Aktentasche über den Kopf halten."
Die Bedeutung der Sirenentöne werden in der Schule unterrichtet.
 
Aus einem Taschenkalender von 1965.
Der Bundesluftschutzverband über die Ausstattung eines Schutzraumes.
 
Und zu den ganz verdrängten Erinnerungen gehört ja auch das.
Passt durchaus noch in die 60er Jahre.

Das "Stille Örtchen" im Stall oder auf dem Hinterhof. Gleich fallen einem auch die alten Zeitungen wieder ein, die auf dem Foto fehlen.

 

 
 
 

Zunächst führen wir noch eine Familiengeschichte fort. Der Fotograf und Drogist Ernst Stock hat seinen männlichen Nachfolger bei El Alamein verloren. Das Geschäft wird unter seiner Regie von der Familie der Tochter und später der Enkeltochter weitergeführt.

Die Drogerie Stock in Lüchow 

 

  nach oben          zurück                                                                                nächstes Jahrzehnt 1970-1979