Überblick 21. Jahrhundert                                                                                    Home        Kontakt     Impressum


Hitzacker spielt Schach

(August 2008)

 
 
Zu den zahlreichen Veranstaltungen, mit denen die Hitzackeraner ihr 750-jähriges Jubiläum feiern, gehören auch 5 Tage des Schachs.
An zahlreichen Tischen am Restaurant Yachthafen und auf offener Straße mit der historischen Kulisse der Altstadtinsel wurde im Runden-Turnier der "Herzog August Elbe-Pokal der Stadt Hitzacker" ausgespielt.
 
 

Es gelang den Veranstaltern  (Das Museum im Alten Zollhaus und die Schachabteilung des TSV Hitzacker) mit Erfolg, auch Kindern und Jugendlichen das Schachspiel näher zu bringen.
 
 

In gemütlicher Runde im Hof des Museums
trug Dr. Klaus Behr Literarisches über das königliche Spiel vor.

 
   
 

Das Museum im Alten Zollhaus kann das Schachspiel in der Geschichte der Stadt nachweisen, denn bei Grabungen wurde eine Jahrhunderte alte Schachfigur gefunden.
Hitzacker hat eine ganze Reihe historischer Besonderheiten aufzuweisen und die Hitzackeraner können dies ihren Gästen in einer ungewöhnlichen Stadtführung mitteilen. Zwei Stunden dauern die "Hitzacker-Stadt-Spiele", zu denen die Laienschauspieler in historische Kostüme schlüpfen und in vielen Szenen an verschiedenen Orten der Stadt die Geschichte lebendig werden lassen.
Ein paar Beispiele habe ich in einem kleinen Video zusammengestellt.
Hitzacker ist eine Reise wert.

 
   
 

"Hitzacker-Stadt-Spiele" ist eine Stadtführung der besonderen Art.
Die 750-jährige Geschichte wird lebendig. Längst vergessene
Orte erzählen von längst verflossenen Zeiten.
Längst verklungene Worte erzählen von längst
vergangenen Taten . . .

Idee und Umsetzung:
Ursula Pehlke
Gespielt von Bürgerinnen und Bürgern Hitzackers

Nächste Aufführung am Freitag, 29.8.2008 16:00 Uhr

 
 


Unterzeichnung der Zielvereinbarung durch Museumsleiter Klaus Lehmann für Das Alte Zollhaus und
Bürgermeister Rudi Korsch für das Museum Ströbeck

Das Museum Das Alte Zollhaus Hitzacker(Elbe) und das Schachmuseum Ströbeck (Harz) vereinbaren enge Zusammenarbeit:
"Gemeinsam werden die beiden Museen künftig verstärkt Herzog August d.J. für ihre Idee einspannen, denn:
Herzog August d.J. von Braunschweig-Lüneburg (alias Gustavus Selenus) hat lange in Hitzacker gelebt und dort das erste deutsche Schachbuch geschrieben (veröffentlicht 1616) ... mit dem eigenen Kapitel über Ströbecks besondere Spielweise. .... 
Es soll eine ständige Multimediapräsentation für Besucher entstehen, die jeweils auf das andere Museum hinweist.
Ströbeck:
Schachgeschichte Ströbeck mit Baustein  Gustavus Selenus in Hitzacker.
Hitzacker:
Im Herzog August Schach-Ausstellungsraum die Ströbecker Spielweise ... "
Vereinbart wird auch eine
Schachpartie über Netzverbindung zwischen Ströbeck und Hitzacker.

 

 

schachmuseum-stroebeck.de

museum-hitzacker.de

Auch ein neues Buch ist im Alten Zollhaus erhältlich:

Kleine Geschichte(n) der Stadt Hitzacker(Elbe)


Hitzacker spielt Schach.


Verleihung des Pokals.

 
     

nach oben    zurück